Content Coaching macht Ihr Marketing fit für die Zukunft

Jana Behr am 7. Februar 2017
Folgen Sie mir auf:

Content CoachingViele Marketing-Verantwortliche wissen bereits, dass nur mit Content Marketing noch Kunden zu gewinnen sind. Was aber tun, wenn die Marketingabteilung nur aus wenigen Mitarbeitern besteht, denen auch noch das nötige Know-how fehlt? Sicher, es gibt Weiterbildungen – doch das reicht oft nicht. Content Marketing verlangt mehr: Es ist ein Paradigmenwechsel, der neue Workflows, Kreativansätze und eben auch viel Inhalt erfordert. Content Coaching ist die Lösung und macht Ihre Mitarbeiter fit für die Zukunft.

„Content Coaching“ – das klingt so, als wenn man die Inhalte trainiert. Aber das ist nicht gemeint. Es geht um die Menschen, die den Content erstellen. Laut dem Deutschem Bundesverband Coaching (DBVC) ist „Coaching die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Personen mit Führungs-/Steuerungsfunktionen und von Experten in Unternehmen/Organisationen. [...] Als ergebnis- und lösungsorientierte Beratungsform dient Coaching der Steigerung und dem Erhalt der Leistungsfähigkeit. [...]“ Mit Content Coaching werden also Marketing-Experten eine Zeit lang beraten, begleitet und unterstützt, um eine Expertise im Content Marketing auf- und auszubauen. Aufgrund der maßgeblichen Bedeutung von Content Marketing für die Zukunft, trägt Content Coaching damit besonders zur Steigerung der Leistungsfähigkeit eines Unternehmens bei.

Was ist Content Coaching?

Content Coaching ist deutlich mehr als nur eine Beratung oder Hilfe beim Erstellen von Inhalten. Es lässt sich besser begreifen als ein Rundum-Sorglos-Paket, das einer Abteilung oder einem für dieses Thema Verantwortlichen das Content Marketing und sein Konzept von der Pieke an nahebringt. Beispielweise zeigt das Coaching, wie man die komplexen Workflows, die Redaktionspläne für unterschiedliche Medien wie Blog, Newsletter und Social Media erzeugen, richtig aufsetzt und managt, ohne die Übersicht und die Ziele aus den Augen zu verlieren.

Neben einer theoretischen Einführung, die Konzept, Ziele und Ansätze von Content Marketing beleuchten, werden im praktischen Teil die neuen Workflows etabliert und diese in einem „Coaching on the Job“ unter Anleitung des Coaches weiter ausgebaut und individuell an das Unternehmen angepasst. Dabei bildet die Ausarbeitung der Content-Marketing-Strategie die Basis des ganzen Prozesses.

Wichtige Fragen zum Anfang

Am Anfang des Content Coachings stehen entscheidende Fragen, um die konkreten Bedürfnisse des Kunden oder des Unternehmens herauszuarbeiten. Dazu gehören:

  • Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrem Marketing?
  • Wie kann Content Marketing Sie dabei unterstützen, diese Ziele zu erreichen?
  • Welche Lücken schließt Content Marketing Ihrer Meinung nach, die Ihre bestehenden Maßnahmen nicht auch umsetzen könnten?
  • Welche Ressourcen stehen zur Verfügung?
  • Inwieweit sind Sie bereit, bestehende Workflows zu optimieren?
  • Könnten Sie sich vorstellen, externe Unterstützung wegen des steigenden Content-Volumens hinzuzuziehen oder schaffen Sie das mit Inhouse-Mitarbeitern?

Die Antworten auf diese Fragen sind wichtig für den Verlauf des Coachings.

Content Coaching hilft jeder Marketing-Abteilung

Zur Zielgruppe für ein Content Coaching gehören alle Marketingverantwortlichen oder -Abteilungen, die Content Marketing umsetzen möchten, aber noch nicht über genug Expertise verfügen. Gerade für eher kleine Unternehmen mit nur einer kleinen Marketingabteilung oder für Content-Marketing-Verantwortliche mittelgroßer Unternehmen bietet es sich als Coaching an.

Warum Content Coaching Sinn macht

Eventuell stellen Sie sich die Frage, ob es sich bei ganzen Aufwand nicht eher lohnt, eine externe Agentur mit der Content-Marketing-Produktion zu beauftragen. Die Frage ist berechtigt. Allerdings unterscheidet sich Content Marketing von anderen Marketing-Disziplinen. Es geht hier oftmals nicht um die Erstellung einer in sich geschlossenen Kampagne. Content Marketing ist ein crossmediales Marketing-Instrument, das eine andere Denke und andere Workflows verlangt. Aber der vielleicht größte Unterschied ist, dass relevanter und auch authentischer Content vor allem im Unternehmen selbst zu finden ist, meist begründet in der Expertise der eigenen Mitarbeiter. Diese kennen die entscheidenden Geschichten, ohne die ein gutes Storytelling nicht möglich ist. Externe werden wahrscheinlich nie den gleichen Zugang und auch nicht den ganzen Überblick über wirklich relevanten Content haben.

Deshalb macht es auf jeden Fall Sinn, die interne Expertise im Content Marketing mit einem Content Coaching zu ergänzen, um sich bei der Contenterstellung externe Unterstützung zu holen.

Sie haben Interesse, was Content Coaching in Ihrem Unternehmen bewirken kann? Dann kontaktieren Sie uns. NetPress unterstützt Sie mit einem Content Coaching, das individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Headerbild: Fotolia / Coloures-pic

Whitepaper Content Produktion



Topics: Content Marketing, Content Produktion, Coaching

Kategorien

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de