Content Marketing Interview: Drei Fragen an Klaus Eck auf der CMCx 2017

Norbert Diedrich am 22. März 2017
Folgen Sie mir auf:

Interview Content MarketingDie Content Marketing Conference & Exposition (CMCx) 2017 war für viele Besucher der Treffpunkt, um sich über Ihr Know-How in Sachen Content Marketing auszutauschen. Man konnte Ideen zu eigenen Kampagnen mitnehmen, die die Zielgruppe inspirieren, man bekam Prozesse und Strukturen für ein gewinnbringendes Content-Marketing aufgezeigt und erhielt einen geschärften Blick für die Content-Marketing Trends von Morgen.

Klaus_Eck.jpgSo ergab es sich, dass ich Klaus Eck (Gründer d.Tales, Keynote-Speaker) traf und mit ihm ein Interview über Content Marketing führen konnte.

NetPress:

Wie viel Content Marketing ist denn tatsächlich auf der CMCx 2017?

Klaus Eck:

Noch viel zu wenig. Aber immerhin machen die meisten Teilnehmer und Aussteller etwas mit Content. Letztendlich sind viele Technologie- und Lösungsanbieter auf der CMCx in München dabei, was aber rund ums Content Marketing auch nötig ist. Es mag sein, dass Content Marketing nicht unbedingt im Vordergrund steht, sondern Tools rund um Content, die für Creation und Distribution hilfreich sind. Aber das ist zu einem gewissen Teil zumindest bei den Ausstellern erwartbar und vollkommen in Ordnung.

Unter den Teilnehmern und Referenten sind viele Experten, die sich mit Content-Strategie und Content Marketing auseinandersetzen. Insofern ist das für mich ein schönes Klassentreffen, das mir sehr gut gefällt, weil man sich sehr gut über neue Themen und Entwicklungen in der Branche austauschen kann.

NetPress:

Verwechseln manche in der Branche Content Marketing immer noch mit Content-Erstellung?

Klaus Eck:

Das kommt sehr häufig vor. Dabei geht es beim Content Marketing nicht allein um die reine Content-Erstellung. Einen großen Teil, wenn nicht sogar den größten, macht mittlerweile die Content-Vermarktung aus. Insofern lasse ich mich überraschen, wann sich das dreht und im Content Marketing mehr auf die professionelle Content Distribution geachtet wird.

Denn der Umgang mit Owned und Paid Media will gekonnt sein, um Earned Media und darüber eine gute Reputation zu bekommen. In letzter Konsequenz heißt das, wenn eine Content Strategie entwickelt wird, ist die Content-Planung als solche nur ein Part von vielen.

Die Verantwortlichen müssen überprüfen, welche Inhalte funktionieren. Dafür brauchen sie eine vernünftige Content-Analyse, die überprüft, welche Ressourcen ich zur Verfügung habe und welche Inhalte in der Vergangenheit performt haben. Erst dann sollte ich darüber nachdenken, welche neuen Inhalte erzeugt werden müssen. Oft ist es gar nicht notwendig, selbst immer neuen Content zu produzieren. Marken setzen viel zu selten auf Content Curation. Die Glaubwürdigkeit fördert das nicht unbedingt. Wir vertrauen niemandem, wenn der nur über seine eigenen tollen Leistungen spricht. Über die Würdigung fremder toller Inhalte kann ich meine Marke ebenfalls sichtbarer machen, indem ich den fremden Content einordne und darüber meine Kompetenz zeige.

NetPress:

Wie sollte sich Content Marketing zu anderen Marketing-Formaten mit Content abgrenzen?

Klaus Eck:

Die CMCx ist ein guter Raum, um sich genau darüber auszutauschen, welchen Stellenwert das Content Marketing im Marketing-Mix hat. Wir brauchen zunächst ein gemeinsames Verständnis von Content Marketing, um die Grenzen zu anderen Disziplinen herauszustellen.

Es wäre aus meiner Sicht falsch, zu versuchen, mit Content Marketing eine neue Nische aufzumachen. Ich bin der Überzeugung, dass so etwas wie Content Marketing eigentlich in allen Disziplinen stattfinden sollte. Eigentlich sollten Unternehmen ihre Content Silos abbauen und die übergreifende Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen fördern, damit die Inhalte nicht in verschiedenen Abteilungen doppelt und dreifach produziert werden. Auf diese Weise können die Organisationen viele Kosten sparen und ihren Markeninhalt konsistent anbieten. Die Öffentlichkeitsarbeit ist viel zu kostbar, um sie nur über eine PR-Abteilung stattfinden zu lassen.

Vielen Dank an Klaus Eck.

Headerbild: Fotolia / Romolo Tavani

Slides CMCx2017



Topics: Content Marketing, Content Produktion, #cmcx

Kategorien

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de