Der Erfolg im Content Marketing ist messbar

Romy Fuchs am 20. Juli 2017
Folgen Sie mir auf:

Content Marketing messen

Wie andere Formen der Kommunikation benötigt auch Content Marketing eine Strategie. Im Mittelpunkt stehen dabei Ihre Ziele, die Sie anfangs festlegen. Erst das Messen Ihres Content Marketings gibt jedoch Aufschluss darüber, ob Sie die gesteckten Ziele tatsächlich erreichen. Tools wie Scompler, Google Analytics oder HubSpot unterstützen Sie dabei.

Die Entwicklung einer Strategie setzt voraus, Ziele zu definieren. Richten Sie sich dabei nach der bekannten SMART-Formel. Sie besagt, dass diese Ziele spezifisch, relevant, realistisch, terminierbar, erreichbar (attainable) und vor allem auch messbar sein sollen. Damit wirken sich Ihre konkreten Content-Marketing-Ziele im Rahmen der Content-Marketing-Strategie auf folgende sechs übergeordneten strategischen Ziele aus:

  • Brand Awareness
  • Traffic Steigerung
  • Leadgenerierung
  • Customer Conversion
  • Kundenbindung
  • Upselling

Unterschiedliche Tools, um Content Marketing zu messen

Je nachdem, was Sie mit Ihrem Content Marketing erreichen möchten, unterstützen Sie Marketing-Software-Tools bei der Planung, Umsetzung und Analyse. Ein Beispiel dafür ist die Erhöhung der Fan- und Follower-Zahlen auf Ihren Social-Media-Kanälen. Weitere Beispiele für den Einsatz solcher Tools sind:

  • die Steigerung des Verkaufs Ihrer Produkte und Dienstleistungen,
  • die Maximierung der Conversion Rate,
  • die Erhöhung der Zugriffszahlen auf Ihrer Webseite,
  • die Verstärkung des Linkaufbaus (Linkbuilding),
  • die Verlängerung der Verweildauer

Die Klassiker: Google Analytics & Piwik

Google Analytics oder Piwik gehören zu den bekanntesten Tracking Tools. Sie prüfen beispielsweise, wie viele Besucher auf Ihrer Seite waren, wie lange die Verweildauer war und mit welchen Medien Ihre Nutzer die Seite besucht haben. Die Software-Lösungen sind kostenlos und keine „Rundumsorglospakete“.

So messen sie leider nicht, wie es um Ihre Social-Media-Kanäle steht oder wie sich Ihre Conversion Rate entwickelt. Außerdem kommt es bei Google Analytics und Piwik immer wieder zu Bugs und Fehlmessungen. Das liegt unter anderem daran, dass sich die Schnittstellen der Social-Media-Plattformen ständig ändern, vor allem von Facebook.

Der Social-Media-Alleskönner: Talkwalker 

Unser Rat ist daher, kostenpflichtige Tools einzusetzen. Zum Generieren verlässlicher Zahlen im Social-Media-Bereich, eignet sich sehr gut die Social-Media-Monitoring-Plattform Talkwalker. Talkwalker verfügt über eine Vielzahl von Funktionen. So bindet die Software die Daten von Drittanbietern ein und liefert eine genaue Übersicht, wer wann und wo über Sie in den sozialen Medien spricht.

All-in-one: HubSpot

Eine äußerst umfangreiche Marketing Automation Software ist HubSpot. Hubspot unterstützt unter anderem dabei, die Conversion Rates und Lead-Entwicklungen im Auge zu behalten.

Zudem verfügt die Lösung über ein mächtiges Dashboard, in dem sich komplette Marketing-Inbound-Workflows konzipieren, planen, umsetzen und analysieren lassen. Für alle, die Content Marketing richtig anpacken möchten, führt an HubSpot kein Weg vorbei.

NetPress ist Gold Partner von HubSpot und unterstützt Sie gerne bei der Implementierung und Auswertung.

Content Marketing einfach verwalten: Scompler

Seit 2015 wirbelt das Tool Scompler vom Content-Marketing-Experten Mirko Lange die Branche auf. Damit lassen sich Themen- und Redaktionspläne einfach anlegen und verwalten. Außerdem ist das Managen von Facebook-Ads und -Targeting sowie das Anlegen und Steuern einer Content-Strategie innerhalb des Tools möglich.

In der Basisversion ist die Anwendung kostenlos. Sie bietet unter anderem die Redaktionsplanung und die Verwaltung der Social-Media-Kanäle für einen Nutzer. Die zwei Pro-Versionen sind vor allem für die Zusammenarbeit in Teams gedacht.

Fazit

Jede Content-Marketing-Strategie setzt Ziele voraus. Diese Ziele lassen sich nur erreichen, wenn Content Marketing messbar ist. Nur wer weiß, wohin er will und wo er steht, kann die richtigen Maßnahmen ergreifen. Daher benötigt das Beobachten und Auswerten von Daten Experten. Denn sie wissen genau, worauf es ankommt. Die richtige Bewertung Ihrer Daten ist die Basis dafür, wie und ob Sie Ihre Content-Marketing-Ziele erreichen.

Wir von NetPress bieten Ihnen den kompletten Service rund um Ihr Content Marketing. Gerne stellen wir Ihnen die beschriebenen Tools vor. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie.

 Headerbild: Fotolia / weyo

Content Marketing Starter Kit



Topics: Content Marketing, Strategie, Tools

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de