Social goes mobile - Kunden gezielt erreichen

Romy Fuchs am 22. März 2016
Folgen Sie mir auf:

Elderlywomanholdingsmartphone.jpg

In Zeiten von Content und Inbound Marketing wird es immer wichtiger Kunden da zu erreichen, wo sie sich gerade aufhalten. Vor allem über mobile Endgeräte werden diese Inhalte heute abgerufen. Heike Scholz und ihre Mitautoren haben ein interessantes Buch (tatsächlich kein ebook) zum Thema "Social goes mobile: Kunden gezielt erreichen" veröffentlicht.

Eins vorweg: Diese Buch ersetzt Ihnen unter keinen Umständen eine digitale Strategie für Ihr Unternehmen und eine gezielte Auseinandersetzung mit dem Thema. Es gibt jedoch einen guten Überblick, was alles auf Sie und Ihr Unternehmen zu kommt.

Social goes mobilDer Inhalt

Unterteilt ist das Buch in drei Kapitel. Nummer eins erklärt die Bereiche "Märkte, Strategie, Recht", Nummer zwei befasst sich mit "Plattformen, Inhalte, Services" und Nummer drei fasst "Management, Marketing, Kontrolle" zusammen.
Die einzelnen Kategorien werden dabei von unterschiedlichen Autoren erläutert und geben einen guten Überblick über mobiles Marketing.

Kapitel Eins

Zu Beginn gibt Heike Scholz, Gründerin von zeitgeist, Speakerin, Mobile Enthusiast und Herausgeberin des Buches, einen Überblick über die in Deutschland gänigsten Plattformen. Dabei geht sie auf deren Funktionen, die Marktstellung und deren Nutzung ein. Nicht besonders überraschend ist ihr Fazit: "Das Social Media Marketing ist schon lange mobil." Viele der Plattformen wurden in ihrer Entstehung gezielt dafür entwickelt und geben auch nur so ihr komplettes Portfolio preis. Alle anderen haben sich von der Desktop-Anwendung zur unverzichtbaren Standard-App auf mobilen Endgeräte entwickelt.

Rechtlich gesehen befinden wir uns in Deutschland bei der Nutzung von Facebook und Co. immer wieder in einer Grauzone. Wie grau diese ist, wird von Nina Diercks zusammengefasst. Sie ist Rechtsanwältin für das digitale Business und Partner bei Dirks & Diercks in Hamburg. In ihrem Beitrag geht sie vor allem auf die App-Entwicklung, Mobile Tracking, Werbe-IDs und Datenschutzrecht, Mobile Advertising, Mobile-Shops, Ad-Blocker & Wettbewerbsrecht und die Beacon-Technologie ein.

Wenn es um mobile Marketing geht, sollte auch Dr. Kerstin Hoffmann zu Wort kommen. Als PR-Doktor hat sie sich einen Namen als Beraterin, Speakerin und Autorin im Bereich PR und digitale Strategie gemacht. In ihrem Beitrag steht daher der Kunde und was es ihm nutzt im Mittelpunkt. Ihr zentraler Aufruf: "Unternehmen müssen zum Dialog kommen - nicht umgekehrt".

Ein vierter Beitrag in diesem Kapitel wurde von Dirk Liebich geschrieben. Er ist weltweit-tätig als Berater und Spezialist für Data-Mining, Business-Intelligence-Lösungen und Leadership-Entwicklung. Für ihn sind Unternehmen die Brückenbauer in eine neue Realität, für die eins gelten muss: "Der Grundgedanke bei allen Aktionen (Marketing, Kommunikation, Planung...) sollte immer vom Streben nach Langfristigkeit, Nachhaltigkeit und allseitigem Vorteil geprägt sein." - dann klappt's auch mit dem Unternehmenserfolg.

Kapitel Zwei

Tipps und Tricks zu den einzelnen Plattformen erhält man in diesem Kapitel. Paul Baumann, Leiter Online und Content Marketing bei Rossmann, Dozent und Podcaster gibt einen Überblick über die beliebtesten Social Media-Kanäle.
Direkt im Anschluß erläutert Jan Firsching, Autor bei Futurebiz und Social Media Berater bei der Agentur Brandpunkt, erfolgreiches Instagram-Marketing. Auf die derzeit gängisten Messanger und deren Nutzung im Unternehmen geht Klaus Zell ein.

Einen Status und einen Ausblick über Customer Care wird von Florian Stöhr, Leiter buw digital GmbH bereitgestellt. Die Macht des Live Streaming erklärt Björn Tantau, Urgestein im digitalem Marketing und Annika Brinkmann, Mobile Screen Designer and Trainer, erläutert wie man Content klein dargestellt und dabei großartig raus kommt.

Kapitel Drei

Ob Tools und welche man mobile verwenden sollte, wird von Andrea Brücken, Social Media Marketer, Community Manager & Sketchnoter, näher beleuchtet. Ihr Fazit: "Planen Sie die Wahl neuer Tools sorgfältig und mit einem entsprechenden zeitlichen Vorlauf."

Es folgt Mario Schwertfeger, SEO und Social Media Spezialist aus Rosenheim, der die Relevanz der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verdeutlicht und dabei klar macht, dass mobile soziale Netzwerke auch immer eigenständige Suchmaschinen sind und daher nie vergessen werden sollten.

Werben im Social Web kann so seine Tücken haben. Mit dem Beitrag von Heiko Genzlinger, Geschäftsführer bei Score Media Group, erhält man Antworten auf die Fragen: Warum überhaupt mobil werden? Wie bespiele ich das fragmentierte Mobile- bzw. App-Umfeld? Und: Was sind die geeigneten Werbeformate, um mit meinen Zielgruppen mobil zu kommunizieren?

Last but not least kommt Susanne Steigerr, tätig im Verlags-Marketing und Dozentin, zu Wort. In ihrem Beitrag geht es um die Wahl und die Auswertung der richtigen KPIs. Dabei stellt sie einige KPIs vor und erklärt wie wichtig es ist, diese auch auswerten zu können.

Fazit

Ein wunderbares Buch für den Einstieg ins mobile Marketing. Hier erfährt man kurz und knapp die wichtigsten Bestandteile und bekommt den ein oder anderen Ausblick über anstehende Herausforderungen für das eigene Unternehmen.
Jedoch steht und fällt alles mit der passenden Unternehmensstrategie, die wir gern mit Ihnen gemeinsam aufbereiten und Ihnen darüber hinaus die wichtigsten Fragen rund um das Thema "Kunden gezielt erreichen" erklären. Direkt können Sie dies schon in unserem Whitepaper nachlesen - das Buch müssen Sie sich erst kaufen ;-)

Headerbild: Adobe Stock / zinkevych

NetPress Whitepaper Digitale Strategie mit Big Data

Topics: Content Marketing, Social Media, Mobile

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de