Warum HubSpot die perfekte Marketing-Plattform für Start-ups ist

Joseph Ambs am 8. Juni 2018

Wenn ein Start-up etwas wirklich braucht, dann Kunden. Aber woher nehmen, wenn ein Unternehmen erst im Aufbau ist? Und wie generiert man schon als Start-up oder unerfahrener Marketer Wachstum durch einen soliden Marketing-Plan? Hier erklären wir Ihnen, warum HubSpot die ideale Plattform gerade auch für Einsteiger ist.

Wer ein Start-up gründet, muss schon am Anfang und mit gegebenenfalls wenig bis gar keiner Erfahrung auf viele Dinge achten. Schließlich gilt es, auch die kritischsten Investoren von einem schlüssigen und nachhaltigen Konzept zu überzeugen und alle Marketing-Aktionen möglichst effizient zu planen. Die Erstellung eines Marketing-Plans ist dabei von ebenso hoher Relevanz wie eine optimale Markenbotschaft und ein durch Automation effizienter Weg zu möglichst vielen Geschäftsabschlüssen.

HubSpot für Einsteiger ab 0 Euro

Um es auch Start-up-Unternehmen einfach zu machen, bei HubSpot eine neue Marketingheimat zu finden, gibt es das „Free“-Paket schon zum Nulltarif. Das Starterpaket von HubSpot, eine Stufe höher, ist bereits ab 46,00 Euro im Monat zu haben und beinhaltet die wichtigsten Funktionen, die für ein junges Unternehmen von Bedeutung sind. Dazu gehören

  • eine Einführung in das Inbound-Marketing
  • eine Hilfeleistung zur Erstellung eines Marketing-Plans
  • ein Leitfaden zur Definition von Buyer Personas und einer passenden Markenbotschaft
  • Onboarding-Tipps zum Finden von Top-Marketers
  • eine Vorlage für die Budgetverwaltung

Natürlich lässt sich das gewählte Tool später jederzeit problemlos auf eine anspruchsvollere Stufe aufrüsten – über das Basic- und das Professional-Paket bis hin zur Enterprise-Variante. Sie wählen selber ganz individuell, welche Leistungen Sie für Ihr Unternehmen brauchen und auf welche Sie im Sinne eines preisbewussten Handelns zunächst verzichten können.

Automatisierung ist das A und O

Die Implementierung der Marktingaktivitäten bei HubSpot geht schnell und erfordert nur wenige Ressourcen. Zudem ermöglicht die Plattform den Anwendern durch eine All-in-one-Lösung, sich in erster Linie auf ihr Geschäft zu konzentrieren – und nicht primär auf Tools. Auf viele verschiedene und zudem komplexe Systeme, die nicht miteinander interagieren, kann komplett verzichtet werden. Bei HubSpot wird vielmehr Marketing-Automatisierung in allen Bereichen forciert. Das spart Start-up-Unternehmern viel Zeit, die sie etwa für den Ausbau ihrer Idee und das Suchen von Investoren verwenden können. Die wiederum werden vor allem über die Reporting-Tools von HubSpot begeistert sein und über die Möglichkeiten, alle Aktivitäten potenzieller Kunden in der Buyers Journey bis hin zum ROI transparent und permanent im Blick zu behalten. 

Die wichtigsten Anforderungen von Start-ups im Blick

Alle Marketing-Aktivitäten werden über HubSpot kontinuierlich optimiert. In hektischen Start-up-Zeiten unterstützt die Usability ein schnelles und effizientes Arbeiten. Eine Steigerung des Website-Traffic, eine deutliche Erhöhung der Leads und damit letztendlich der Umsätze, nicht zuletzt eine Senkung der Akquisekosten – gerade für Start-ups sind das Punkte von existentieller Relevanz, auf die HubSpot bewusst den Fokus gelegt hat. Damit ist die Plattform ein idealer Partner für Start-ups, die ehrgeizige Ziele haben und diese so schnell und kosteneffizient wie möglich realisieren wollen.

Möchten Sie mehr zu HubSpot erfahren und wie Sie mit HubSpot starten können?  Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Demo-Termin mit uns.

Termin Demo HubSpot



Topics: Inbound Marketing, HubSpot, Marketing Automation, Start-Ups

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de