Webinar-Marketing: Neue Leads mit Aufzeichnungen gewinnen

Jana Behr am 7. Dezember 2017

Webinar MarketingGanz gleich, ob Einstiegsseminar, komplette Ausbildung oder ein Konferenzmitschnitt – bequem am Schreibtisch kaffeetrinkend, informiert es sich am angenehmsten. Wie aber können Sie im Marketing mehr aus einem Webinar ziehen als nur die angemeldeten Leads?

Da zunehmend mehr Webinarplattformen die Möglichkeit bieten, eine Aufzeichnung herunterzuladen, entwickelt sich das Webinar vom One-Hit-Wonder zum Evergreen. Das funktioniert jedoch nur solange die Themen aktuell sind. Daher ist es besonders clever, während dieser Zeit sollten alle aufgenommenen Webinare für Ihr Marketing optimal zu nutzen und möglichst viel Vorteile daraus zu generieren.

Für Ihr Marketing alles aus Ihrem Webinar herausholen

Aufgenommene Webinare bieten einen großen Vorteil, den viele Vermarkter übersehen: Sie verlängern die Lebensdauer Ihrer Inhalte.

Vor allem vor dem Hintergrund, dass Sie Ihre Webinare aufwändig produzieren, bietet sich eine nachhaltige Nutzung an. Denn ein Webinar muss keinesfalls eine einmalige Angelegenheit bleiben. Mit unseren folgenden Tipps holen Sie das Beste aus Ihren Webinaraufnahmen heraus.

Wir veranstalten regelmäßig Webinare rund um das Thema Content Marketing.
Melden Sie sich gleich für das nächste an!

Lead-Scoring mit Ihrem aufgezeichneten Webinar

Wenn ein Besucher ein zweiminütiges Video auf Ihrer Webseite anschaut, können Sie seinen Lead-Score leicht bestimmen. Aber wenn jemand Ihr aufgezeichnetes Webinar sieht, wie ordnen Sie diesen Lead ein?

Auf den ersten Blick lässt sich ein Score aus der Registrierung bestimmen. Auch zählen dafür Merkmale, ob das Webinar tatsächlich und wie lange angesehen wurde. Jemand, der die ganzen 45 Minuten Ihr aufgezeichnetes Webinar konsumiert, verdient definitiv ein paar Score-Punkte mehr als jemand, der nach ein paar Minuten aussteigt oder nur ein kurzes Video ansieht.

Wenn Sie bislang allerdings nur ein Scoring-Modell verwenden, das lediglich die Anzahl der angemeldeten Besucher an Webinaren zählt, haben Sie zur optimalen Ausschöpfung Ihrer Maßnahmen erheblich Luft nach oben.

Bewerten Sie daher Leads danach, wie viel sie sich mit Ihren aufgezeichneten Webinaren beschäftigen. Um die dafür notwendigen Daten zu tracken und sie mit Ihren Kampagnen zu synchronisieren, ist eine fortschrittliche Video-Managementplattform hilfreich. Wichtig ist zudem, dass dieses mit Ihrer Marketingplattform verknüpft ist.

Aufgezeichnete Webinare unterstützen bei der Lead-Segmentierung

Zu wissen, wie viele Ihrer Leads wie viele Videos gesehen haben, ist für die Lead-Segmentierung ein Vorteil. In Kombination mit aufgezeichneten Webinaren geht dies noch besser. Denn die Inhalte von aufgezeichneten Webinaren sind sowohl nachhaltig als auch hochwertig.

So lassen sich Ihre Leads auf der Grundlage dieser Daten unterschiedlich segmentieren. So erhalten Sie beispielsweise Gruppen, die 100 Prozent Ihres letzten Live-Webinars oder 50 Prozent von drei oder mehr aufgezeichneten Webinaren gesehen haben.

Beide Gruppen haben ein großes Potenzial. Wenn Sie zum Beispiel ein produktfokussiertes Webinar im Programm haben, können Ihre Sales-Mitarbeiter auf dieser Basis mehr oder weniger vertiefende Gespräche mit den Leads führen. Denn Ihr Vertriebskollege kann mit Leads, die das komplette Webinar gesehen haben, ganz anders sprechen als mit jemandem, der nach ein oder zwei Minuten das Webinar verlassen hat.

Gute Grundlage für Ihre Lead-Qualifizierung

Das Gleiche gilt für das Versorgen Ihrer Leads mit zusätzlichen Inhalten. Vielleicht haben Sie ein neues Produkt für Ihr Account-Based-Marketing entwickelt und Sie möchten es dort platzieren, wo es den größten Erfolg einbringt.

Zum einen können Sie sich dazu die Leads ansehen, die ein Live-Webinar zu einem ähnlichen Thema besucht haben. Zum anderen können Sie aber auch diejenigen ansprechen, die mehr als 50 Prozent der Aufzeichnung gesehen haben. Denn diese Leads sind genauso qualifiziert und von Ihrem neuen Produkt begeistert.

Aufgenommene Webinare lassen sich übrigens auch dann zur Qualifizierung von Leads nutzen, bevor Sie das Produkt starten. Senden Sie dafür an Ihre Leads eine E-Mail, die die Webinaraufzeichnung promotet. Daraus selektieren Sie dann alle, die sich die Aufzeichnung zu mindestens 50 Prozent ansehen.

Verbessern Sie Ihre Webinare

Aufgenommene Webinare sind eine Goldmine für die Generierung von Leads. Das ist vor allem dann der Fall, wenn Sie die User-Daten der Aufzeichnungen in Ihre Marketingplattform integrieren. Aber können Ihnen die Daten aufgezeichneter Webinare helfen, Ihre zukünftigen Webinare zu verbessern?

Das funktioniert, wenn Ihre Video-Plattform bestimmte Abläufe verfolgt, etwa:

  • Wie lange haben die Zuschauer etwas gesehen?
  • Was haben sie sich noch einmal angeschaut?
  • Was haben sie übersprungen?

Anhand dieser Daten lässt sich dann einfach erkennen, welche Teile des Webinars den Zuschauern gefallen haben und welche nicht. Steigen die meisten Zuschauer bereits nach durchschnittlich 75 Prozent der Gesamtzeit aus, sind Ihre Webinare zu lang. Auch stellen Sie damit fest, ob einige Zuschauer schon beim Intro abspringen oder andere eine Stelle öfter wiederholen. Letztendlich erhalten Sie auch ein genaues Bild drüber, was Ihre Teilnehmer oder Zuschauer interessiert und was nicht.

Fazit:

Alles in allem erhalten Sie durch das Tracken der Daten Ihrer aufgezeichneten Webinare eine Menge an Informationen für Ihr Webinar-Marketing. Für die Arbeit Ihres Marketing-, Vertriebs- und Kreativ-Teams sind diese Informationen äußerst wichtig. Sie wissen danach:

  • Wer sieht Ihre Webinare?
  • Welche Teile begeistern?
  • Welche nicht?

Dies hilft Ihnen, den Wert Ihrer Live-Webinare weit über ihre Sendung hinaus zu verlängern. Zudem erhalten Sie einen tiefen Einblick darüber, was Ihre Zuschauer beschäftigt.

Wir bieten Ihnen an, Sie beim Scoring Ihrer Leads zu unterstützen. Gerne segmentieren wir diese auch und bedienen sie mit entsprechenden Inhalten. Sprechen Sie uns an.

NetPress Whitepaper Digitale Strategie mit Big Data

Headerbild: Marek / Fotolia



Topics: Content Marketing, Leadgenerierung, Webinare

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de